Funktionelle Bekleidung

Funktionelle Bekleidung bei Fitness und Laufen

Das Zubehör für Läufer und Sportler im Bereich Fitness wurde über die letzten Jahre immer funktionaler und mit Mehrwert ausgestattet. Der Wunsch von Sportlern, durch Ausstattung und insbesondere die optimale Montur eine Leistungssteigerung zu erzielen ist deutlich gestiegen. Um Sportbekleidung hat sich sich in den letzten beiden Jahrzehnten eine echte Wissenschaft entwickelt.

Zu den bedeutensten und am meisten verkauften Funktionsbekleidungsstücken zählt das Kompressionsshirt und die Kompressionsbekleidung allgemein.
Hierbei handelt es sich – wie der Name schon andeutet – um Druck ausübende Kleidungsstücke. Diese sollen die Durchblutung bei sportlichen Aktivitäten fördern, was durch den Druck auf das Bindegewebe und die Muskulatur geschieht.

Steigert Funktionsbekleidung die Leistung des Athleten?

Clothes make running with isotonic drink, phone and T-shirt
© expressiovisual / Fotolia.com

Wissenschaftlich fundierte Informationen, ob Kompressionsbekleidung die Leistung beim Sport steigert, gibt es kaum. Die richtige Montur verhilft beim Training und Wettkampf mit Sicherheit die Bedingungen optimaler zu gestalten und somit die äußeren Umstände zu verbessern. Das Training wird ein Funktionsshirt aber wohl kaum ersetzen können.

Neben den Trainingsmethoden und der Leistungssteigerung durch Ernährung gewinnt der Bereich der Sportbekleidung, angefangen von den richtigen Schuhen über das Kompressionsshirt und Leistungsmessung via Puls- und Herzfrequenzüberwachung, zunehmend an Bedeutung. Sportler beschäftigen sich heute mehr und intensiver mit ganzheitlichen Fragen rund um ihr Training. Das liegt natürlich einerseits an den Möglichkeiten, die die heutige Bekleidungsindustrie bietet, andererseits an den Informationen, die dem Athleten zur Verfügung stehen.

Für wen eignet sich Kompressionsbekleidung?

Da Kompressionsshirts in der Masse nicht auf Maß angefertigt werden, und die meisten Sportler diese “von der Stange” kaufen, ist die Größe und das Gewicht entscheidend für die Anschaffung.
Shirts, die zu groß sind, verlieren Ihre Wirkungsweise. Sporthemden die zu eng gekauft wird, kann zu gegenteiligen Effekten führen und die Durchblutung mindern oder im schlimmsten falle ganz unterbinden. Ein optimaler “Sitz” ist also Grundvoraussetzung für die Wirkung eines Funktionsshirts.

Studien und Forschungen zur funktionaler Bekleidung

Zum Thema Kompressionsbekleidung im sportlichen Bereich beschäftigen sich schon längere Zeit Studien und Forschungsgruppen. So wurde zum Beispiel schon 2013 an der Technischen Universität Dresden die Arbeit „Innovative Entwicklungsmethoden und Vermarktungsstrategien zur Herstellung passformgerechter Kompressionsbekleidung für den Sportbereich“ veröffentlicht, deren Forschung bis zum Jahr 2005 zurückreicht.

Auch die Textilindustrie forscht und entwickelt an immer neuen und kostengünstigeren Methoden, funktionale Klamotten herzustellen, die für den Sportler einen Mehrwert aufweisen.

Fazit

Abschließend bleibt zu sagen, dass funktionale Kleidung wie Kompressionsshirts eine sinnvolle Erweiterung zum Training darstellen und Sportlern die Möglichkeit bietet, sich neben der Ernährung und der Trainingspläne optimal vorzubereiten und Ihren Körper ganzheitlich zu optimieren.